Diskretion

18 01 2010

Neulich in der Straßenbahn hält sich eine Frau diskret die Hand vor die Wange. Hat die Arme Zahmschmerzen? Ist sie ein VIP auf der Flucht vor Papprazzis? In der Bim? Dann plötzlich nimmt sie die Hand weg und da sehe ich: sie telefoniert (das kann man in der Tat seit kurzem auch schnurlos und außerhalb der Wohnung und von Telefonzellen. Ehrlich!) – besser gesagt sie ist in der Hörphase. Dann wieder die Hand gehoben, vorgehalten, die Sprechphase beginnt. Und so weiter. Das nenne ich diskret! Oder ist sie doch eine Doppel-0 Agentin in geheimer Mission? Hochhackig steigt sie aus und ich werde es nie erfahren.

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

20 01 2010
Claudia Salloker

Lieber Peter – und war es jetzt das mysteriös-diskrete Agieren oder doch eher die Highheels, die deine Aufmerksamkeit erregt haben *gg* – weil leicht wahnsinnig anmutende ZeitgenossInnen, die lauthals (scheinbar) mit sich selbst sprechend auf der Straße rumrennen gehören ja inzwischen zum vertrauten (wenngleich immer wieder verstörenden) Straßenbild 😉

Lieben Gruß!
Claudia

21 01 2010
pebowski

Ersteres, die Highheels habe ich ja erst beim Aussteigen bemerkt. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: