Erkenntnis

21 01 2010

Heute gehe ich zur Filmpremiere von „Short Cut to Hollywood“ (ein sehr schräger Film, aber darüber soll RKB berichten, schließlich hab ich durch ihn die Karte bekommen) – und da kommt mir auf der Mariahilferstraße ein kleines Mädchen an der Hand ihrer Mutter entgegen, sie schaut mich an, dreht sich zur Mama um und sagt, als wäre es die ultimative Erkenntnis schlechthin: „A Manda!“





Diskretion

18 01 2010

Neulich in der Straßenbahn hält sich eine Frau diskret die Hand vor die Wange. Hat die Arme Zahmschmerzen? Ist sie ein VIP auf der Flucht vor Papprazzis? In der Bim? Dann plötzlich nimmt sie die Hand weg und da sehe ich: sie telefoniert (das kann man in der Tat seit kurzem auch schnurlos und außerhalb der Wohnung und von Telefonzellen. Ehrlich!) – besser gesagt sie ist in der Hörphase. Dann wieder die Hand gehoben, vorgehalten, die Sprechphase beginnt. Und so weiter. Das nenne ich diskret! Oder ist sie doch eine Doppel-0 Agentin in geheimer Mission? Hochhackig steigt sie aus und ich werde es nie erfahren.