Wir sind die Bösen!

13 01 2009

Von Markus und mir glauben ja alle, dass wir soooo nett sind. Doch wir können auch anders! Am 22.1.2009 lesen wir im artelier tatort am Spittelberg bei Michaela Kirchknopf Abgründiges und Unerhörtes:
The Dark Side of 2 Nice Guys

 freunde-der-malerei-kopie
Also schnell Karten sichern und bei Michi anrufen: 0676/583 98 32
Infos: www.arteliertatort.org
Ort: artelier tatort Spittelberg, Gutenberggasse 18/III, 1070 Wien
Anbindung: U2, U3, Linie 49 bis Volkstheater, Ausgang Burggasse

Advertisements

Aktionen

Information

One response

18 05 2009
Birgit

Hallo Peter,

na, was entdecke ich denn da?
Du hast ja mein Foto verwendet, das, als ich euch zum ersten Mal traf.
Das ist aber nett und so passend!

Ihr gesteht es also endlich öffentlich ein- ihr seid die Bösen.
Alle halten euch nur für nett, ihr könnt aber auch anders.
Wirklich?
Nein, das glaube ich nicht!

Ein Guter würde doch nie behaupten, dass er ein Böser ist, nur ein Böser glaubt er sei ein Guter.
Gute bemerken es schon, wenn sie rücksichtlos und grausam sind, die geben das zu.
Gute entschuldigen sich auch irgendwann, Böse nicht.
Niiiiie, ganz egal was sie anderen antaten.
Darin unterscheiden sich Gute von Bösen.

Das Schlimme ist, dass Böse davon überzeugt sind gut zu sein.
Unheimlich gut sogar. Je besser desto schlimmer!
Manche sind sogar so gut zu behaupten sie wären die Bösen.
Die sind das auch, aber dann ist das gut.

Rechtsradikale, wie z.B. die „Lausbuben“ aus Ebensee hingegen,
verspotten und verhöhnen NS-Opfer
und sind davon überzeugt: Wir sind die Guten.
Sie sagen: Von uns glauben nur alle, dass wir böse sind.
Nein, sagen die Guten: Nein, ihr seid die Bösen!
Ihr könnt gar nicht anders, weil ihr nicht wisst, dass ihr die Bösen seid.

Die haben also gar keine Chance etwas anderes als schlechte Menschen zu sein,
weil sie nicht bemerken, dass sie welche sind.
Die sind hoffnungslos.
Andere haben eine Chance es zu bemerken und nutzen sie nicht.

Naja, wenn Böse böse sind, wundert man sich wenigstens nicht.
Von Bösen erwartete man sich Böses. Böse sind eben böse.
Aber was macht man mit Guten, die böse sind und es nicht bemerken?
Ich sags euch, das sind die Schrecklichsten, die Alllerschrecklichsten!
Es gibt nichts Unerträglicheres als gute Böse!

Ich bin immer noch böse darüber!
Man sollte sich schließlich entscheiden ob man gut oder böse ist,
das ist doch eine Zumutung.

Viele liebe Grüße
Birgit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: