The Dark Side of a Nice Guy

23 01 2008

Es ist noch ein bisserl Zeit, aber ich kündige es jetzt schon an: am So, 24. Feber 08 gibt’s nach langer Zeit wieder mal eine Lesung von mir, im Café Anno, Lerchenfelderstraße 132, 1080 Wien, 20 Uhr, Eintritt frei.

Hier der offizielle Pressetext 😉

„The Dark Side of a Nice Guy“
(Böses und Unzumutbares)

Peter Bosch ist einfach nett, da gibt’s nichts dran zu rütteln. Seine Texte sind das nicht immer. Und einige davon sind einfach dunkel und scheren sich um keine Tabus. Und genau die wird er lesen, die richtig bösen, abgrundtiefen und verborgenen. Ein Abend für Schatten-Rattenfänger. 

Advertisements

Aktionen

Information

8 responses

23 01 2008
Richard K. Breuer

Na, den Termin hab ich mir gleich mal notiert. Café Anno? Kenn ich nicht. Ich hoffe, ich brauch keine Sauerstoff-Maske, während der Lesung. Nicht, weil ich befürchte, dass mich die Tabus umhauen, sondern … na, du weißt eh, was ich mein.

Liest du aus dem „Spurenzeichner“?

23 01 2008
pebowski

Ich war auch noch nicht dort, kann dir also den Smoke-Faktor leider auch nicht sagen.

Ja, vom Spurenzeichner wird auch was dabei sein. Muss ja ein bisserl Werbung machen. 😉

23 01 2008
Fröhlich

Das ist der Tag an dem ich Peter Puck dazu bringen muß für’s zu zeichnen. Aber um 20 Uhr sollt das erledigt sein.

23 01 2008
Fröhlich

also mit den Tags muss ich noch ein bisserl üben. Puck soll natürlich für’s Kriminal Journal zeichnen.

3 02 2008
Michaela

Hab mir den Termin ebenfalls notiert. Dann bekomm ich endlich was vom Spurenzeichner mit, den ich sträflichst vernachlässigt habe. Die Buchstärke schreckt mich etwas ab, sorry, aber es wird schon. Und sonst freue ich mich Euch „netten“ Jungs wieder zu treffen.

CIU

3 02 2008
pebowski

Ja, die Dicke schreckt die meisten ab – aber du kriegst ja eh noch mein anderes Buch, das hat nicht mal 150 Seiten und kein Kapitel mehr als 2. 😉

4 02 2008
Fröhlich

ups! Und außerdem Geburtstag meiner Tochter! Ich komm zu gar nix mehr! Der gestresste Zeichner, Verleger, TV-Produzent und Vater.

4 02 2008
Richard K. Breuer

Ich sag’s einmal frei heraus: auf dicke steh ich nicht …

Wenn ich Tiret am 24.2. schon habe, dann könnten wir dort den Tausch über die Rednerbühne bringen – ein oder zwei Flascherl Bier muss ich ja noch draufzahlen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: